Punzierungen - Feingehaltstempel - Silberstempel - Silbermarken - Silberpunzen

Zur besseren Einschätzung der Wertigkeit Ihrer Objekte, möchten wir Ihnen im folgenden geläufige Kennzeichen für Silber und Versilbertes kurz vorstellen. Für weitere Informationen und eine umfassende Beratung besuchen Sie uns in einer unserer Ankaufstellen.


Feingehaltsstempel bei Silber

Wenn wir bei Schmuckstücken vom Feingehalt sprechen meinen wir damit den Silbermasse-Anteil in Schmuck, Uhren, Münzen oder anderen Gegenständen. Also wie viel Silber / Ag jeweils darin enthalten ist.  Dieser Feingehalt wird mit Hilfe von Punze (=Stempel) und Hammer in den Schmuck geprägt. Der dabei entstandene Abdruck, Feingehaltstempel, gibt den Feingehalt und die Herkunft des Stückes an.


Geläufige Punzierungen bzw. Feingehaltszahlen bei Silber sind:

Silber 999 = 99,9% Silber / Feinsilber 
Silber 970 = 97,0% Silber /  Emailsilber
Silber 935 = 93,5% Silber
Silber 925 = 92,5% Silber / Sterlingsilber / Neusilber
Silber 835 = 83,5% Silber
Silber 800 = 80,0% Silber
Silber 625 = 62,5% Silber
Der Feingehalt wird in 1000 Teilen des Gesamtgewichts angegeben. Eine Punzierung von 925 gibt an, dass 925 von 1000 Teilen (92,5%) des Materials aus Silber bestehen.


Seit 1888 sind die Silberzeichen in Deutschland vereinheitlicht

Silbergegenstände müssen, dem Feingehalt in Ziffern (Tausendstel) und weisen evtl. Halbmond sowie Krone auf. Der Halbmond steht für Silber, die Kaiserkrone oder Reichskrone gibt das Herkunftsland Deutschland an. Eine Angabe zum Hersteller (Fabrik oder Werkstatt) ist nicht erforderlich, bei Besteck, Tellern oder anderen Gebrauchsgegenständen aus Silber aber geläufig. Auf Schmuckstücken findet man meistens nur den Feingehalt. 


Bis 1888 wurde Silber in Lot bzw. Loth gestempelt.

Bei Gebrauchssilber war 12-, 13- und 14-lötiges Silber üblich.
 

Lotzahlen und ihr entsprechender  Feingehalt:
Lot          Feingehalt
12 Lot = 750 - 75,0%
13 Lot = 812,5 - 81,25%
14 Lot = 875 - 87,5%
15 Lot =  937,5 - 93,75%
16 Lot = 999 - 99,9%, Feinsilber

 

Gängige Silberstempel aus dem Ausland:
Schweiz:
    Buchstabe für den Kanton.
    Der Bär steht für 875 Silber und der Auerhahn für 800 Silber.
England:
    Vier Einzelpunzen: Stadtmarke, Jahresbuchstabe, Meisterzeichen und Feingehalt.
Frankreich:
    Herstellzeichen und französischer Kontrollstempel.
Russland:
    Verwendete Punzen: Meisterzeichen, Stadtmarke, Jahresbuchstabe und Feingehaltsstempel


Stempel bei versilberter Ware:

Versilbertes unterscheidet sich nach dem Material unter der Versilberung, dem Grundkörper, und der Dicke der darüber aufgetragenen Silberschicht.

Der Grad der Versilberung wird mithilfe eines Zahlenwertes angegeben.

Geläufige Punzierungen für Versilberung sind 70, 80, 90, 100, 110, 120, 130 und 150.

Die Zahl beziffert dabei die auf 2400 cm2 Oberfläche (die Fläche entspricht in etwa 12 Gabeln und 12 Löffeln) aufgebrachte Menge an Feinsilber in Gramm.

Bei einer Punzierung von 90 wurden also 90g Silber auf 24 dm2 verwendet. Bei einer Punzierung von 100 wurden 100g Silber auf 24dm2 verwendet. Die versilberte Schicht ist also dicker als bei einer 90er Punzierung.

Bei versilberten Besteckteilen findet man neben der Punzierung, die die Menge des Niederschlagsmaterials angibt, häufig auch eine Herstellerpunze.

Oft ist auf dem Versilberten noch ein Buchstabenkürzel zu finden, das auf die Art der Versilberung, das verwendete Material im Inneren oder die Art der Herstellung hinweist:
EP steht für galvanische Versilberung
EPNS bezeichnet elektroplattiertes Nickelsilber
EPBM ist elektroplattiertes Britanniametall
 
Fälschungen: Weist das Besteck Stempel wie ARG 800 oder AMZ 800 auf, handelt es sich um Fälschungen aus Chrom.
 

Auch ungestempelte Stücke können aus Silber sein! Am Besten Sie packen alle Silbersachen, Schmuck und Münzen ein und kommen zu einer unverbindlichen und kostenlosen Beratung zu uns in eine unserer Ankaufstellen für Gold, Silber, Schmuck & Münzen in München, Miesbach oder Kolbermoor bei Rosenheim. Sie werden erstaunt sein, welche Ankaufpreise sich erzielen lassen. Egal ob Ihre Wertgegenstände bereits sortiert sind oder alles gemischt in einem Kästchen - wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Eine Übersicht über gebräuchliche Goldstempel finden Sie hier...