Ständiger Münzankauf in unseren Ankaufstellen oder Münzen verkaufen per Post

München: Münzen Ankauf, Sammlermünzen, Numismatik, Münzenhandel,Goldankaufstelle in München, Lindwurmstraße 215 - Goldankauf, Silberankauf, Schmuckankauf

Goldankauf-Rosenheim: Münz Ankauf, Münzsammlung verkaufen, Silbermünzen verkaufen.

Ankaufstelle in Miesbach Wallenburgerstrasse 12 ,gegenüber Oberland Einkaufszentrum

Ankauf von Münzen, Goldmünzen, Silbermünzen sowie Gold, Silber und Schmuck per Postversand aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

500 Schilling, 1996, Mühlviertel, Republik Österreich, Silbermünze

500 Schilling, 1996, Mühlviertel, Republik Österreich, Silbermünze © goldankaufstelle-bayern.de

Bildgrößen: m l

Republik Österreich, prägte 1996 die 500 Schilling Münzserie "Österreich und sein Volk - II. Landschaften", wobei diese Münze in Sterlingsilber dem Mühlviertel gewidmet wurde.

Münzdaten: "Mühlviertel - Österreich und sein Volk"

Material: Silber, Ag, Argentum
Legierung: 925/1000
Raugewicht: 24,00 g
Feinsilberanteil: 22,20 g
Durchmesser: 37,00 mm
Dicke: 2,12 mm
Nennwert: 500 Schilling, ATS
Designer: Thomas Pesendorfer
Ausgabedatum: 21. März  1996
Ausgabeland: Republik Österreich
Münzart: Themenmünze, Motivmünze, Sammlermünze, Gedenkmünze
Münzserie: Österreich und sein Volk - II. Landschaften

 

Vorderseite / Avers / Wertseite: Die Vorderseite der Sondergedenkmünze zeigt das österreichische Mühlviertel. Dieses grenzt im Norden an die Tschechische Republik, im Osten an Niederösterreich und im Westen an Bayern an. Diese einzigartige Landschaft zeichnet sich durch eine Vielzahl von kleinen Bächen und Flüssen aus, womit die unzähligen Mühlen des Viertels angetrieben werden. Ein besonderes Markenzeichen sind die imposanten Höfe mit ihren Granitmauern die aus Mangel an Kalk nur in den Fugen verputzt wurden. Was der Designer (Thomas Pesendorfer) der Silbermünze wunderschön hervorgehoben hat sind die alten Schlossanlagen der Region und eine der bekanntesten Kirchen, die Kirche in Kefermarkt.
Umschrift:
  500 SCHILLING 1996, 2-zeilig bei 6 Uhr, REPUBLIK OSTERREICH bei 12 Uhr

 

Rückseite / Revers / Bildseite: Das Motiv der Münze zeigt das traditionelle Handwerk der Mühlenbesitzer, welches seit hunderten von Jahren ausgeübt wird. Zu sehen ist wie getrocknete Pflanzen gebrochen werden. Dieser Vorgang wird auch Flachsbrechen genannt. Ziel ist es Leinenstoff herzustellen. Diese wertvolle Ware wurde schon früher von allen Weberdynastien bis über die Grenzen Europas hinaus gehandelt, was dem Mühlviertel einen ungeheuren Reichtum verschaffte.
Umschrift: Keine Umschrift vorhanden.

 

Rand / Randschrift:

Randinschrift der 500 Schilling Silbermünzen aus Österreich: FUENF * HUNDERT * SCHILLING *

Inschrift; glatter Rand: der Wert in gesperrten Buchstaben; FUENF HUNDERT SCHILLING. Trennzeichen; Sterne.

 

 

 

 

Auflage:

Geprägt wurde die 500 Schilling Münze "Mühlviertel" im Prägejahr 1996 in einer Auflage von: 

85.000 Stück NP (Normalprägung)

25.000 Stück PP (Polierte Platte / PROOF / PR / PF)

50.000 Stück hgh (= handgehoben: Nur in Österreich und der Slowakei verwendet)

 

Münzarchiv für Münzen aus Österreich: Karte von Österreich mit Zusatzinformationen zum Ankauf von österreichischen 500 Schilling Münzen - Verkauf von Münzen aus Österreich

Prägeanstalten der Republik Österreich:

Prägestätte (Ö): Münze Österreich AG, Wien

 

Land: Österreich, Austria, Autriche, ATS

Währung: Schilling, Groschen

 

 

 

Spielen Sie mit dem Gedanken  Ihre Münzsammlung aufzulösen oder wollen Sie sich von altem Schmuck aus Gold und Silber trennen?



Das könnte Sie auch interessieren:

500 Schilling 1995, Hügelland, Steiermark, Silbermünze, Österreich 500 Schilling, 1995, Alpenvorland, Waidhofen, Republik Österreich, Silber, Münze  500 Schilling, 1996, Republik Österreich, städtischer Markt, Innsbruck, Silbermünze

Zurück


Österreich zur Zeit des Schilling