Ständiger Münzankauf in unseren Ankaufstellen oder Münzen verkaufen per Post

München: Münzen Ankauf, Sammlermünzen, Numismatik, Münzenhandel,Goldankaufstelle in München, Lindwurmstraße 215 - Goldankauf, Silberankauf, Schmuckankauf

Goldankauf-Rosenheim: Münz Ankauf, Münzsammlung verkaufen, Silbermünzen verkaufen.

Ankaufstelle in Miesbach Wallenburgerstrasse 12 ,gegenüber Oberland Einkaufszentrum

Ankauf von Münzen, Goldmünzen, Silbermünzen sowie Gold, Silber und Schmuck per Postversand aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

14. FIFA Fußball Weltmeisterschaft 1990 in Italien

14. FIFA Fußball Weltmeisterschaft 1990 in Italien © goldankaufstelle-bayern.de

Bildgrößen: m l

Sieger der WM 1990: BRD
Austragungsorte: 12 Städte

Stadio Olimpico, RomZusatzbild zu den Silbermünzen der FIFA Fußballweltmeisterschaft 1990 in Italien.
Stadio San Paolo, Neapel
Stadio della Alpi, Turin
Stadio San Nicola, Bari
Stadio Artemico Franchi, Florenz
Stadio Giuseppe Meazza, Mailand
Stadio Luigi Ferraris, Genua
Stadio renato Dall’Ara, Bologna
Stadio Marcantonio Bentegodi, Verona
Stadio Friuli Udine
Stadio Sant’Elia, Cagliari
Stadio La Favorita Palermo
Zuschauer:  In 52 Spielen 2,5 Mio. / Besucher pro Stadion ca. 48.076
Eröffnungsspiel: 08. Juni im Giuseppe Meazza Stadion, Mailand
Finale: 08. Juli im Stadio Olimpico, Rom
Torschützenkönig: Salvatore Schillaci (Italien), er schoss 6 Tore
Bester Spieler: Salvatore Schillaci (Italien)
Gelbe Karten: 163
Rote Karten: 16
Spiele: 52
Tore: 115 / Durchschnittlich 2,21 Tore pro Spie               
Teilnehmende Nationen: 24 (5 Kontinente)


Das Eröffnungsspiel der XIV. Fußball-Weltmeisterschaft fand am 08. Juni im Mailänder San-Siro statt. Es spielte der amtierende Fußball-Weltmeister des Jahres 1986 Argentinien gegen den amtierenden Afrika-Meister Kamerun. Die Vorzeichen für einen Überraschungssieg standen gut, da sich die lebende Fußballlegende Diego Armando Maradona außer Form befand. Die „unbezähmbaren Löwen“ aus Kamerun schafften den Überraschungscoup und besiegten Argentinien mit 1:0. Das entscheidende Tor schoss Omam-Biyik in der 56. Minute.
Damit hatte die noch junge WM ihren ersten Überraschungsmoment.

Ausschnitt einer Fußballmünze, aus der Fußball- Weltmeisterschaft 1989 in ItalienWährend den Vorrundenspielen zeichnete sich ein negativer Rekord ab. Die unfairen Szenen wurden von den Unparteiischen häufig mit gelben oder roten Karten bestraft. Die Zuschauerzahlen entwickelten sich zu einem vollen Erfolg für die Veranstalter des Fußball-Weltverbandes FIFA. Italien blieb in 5 Spielen während des Turniers ohne Gegentor. Die deutsche Mannschaft musste im ersten Vorrundenspiel gegen den Geheimfavoriten Jugoslawien antreten. Der deutsche Kapitän Lothar Matthäus machte eines seiner besten Spiele und erzielte 2 Treffer und bereitete einen weiteren Treffer vor. Sehenswert war sein Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0, den er aus über 25 m verwandelte. Mit insgesamt 4 Treffern während des Turniers kam er auf den geteilten 3. Rang. Torschützenkönig des Turniers wurde der italienische Nationalspieler Salvatore Schillaci mit insgesamt 6 Toren. In der Gruppe F wurde der 2. Platz per Losentscheid zwischen Niederlande und Irland entschieden. Irland wurde auf den 2. Platz gesetzt und qualifizierte sich direkt für das Achtelfinale. Die Niederländer mussten sich als drittplatzierte in die Hoffnungsrunde der besten 4 Drittplatzierten begeben. Dort fand man sich mit dem amtierenden Weltmeister Argentinien in prominenter Runde wieder. Die Deutschen qualifizierten sich souverän mit 5:1 Punkten und einem Torverhältnis von 10:3 Toren.

Zusatzbild zu den Silbermünzen der FIFA Fußballweltmeisterschaft 1990 in Italien.

Im Viertelfinale traf die deutsche Mannschaft auf einen alten Rivalen: die Niederlande. Was uns alle von diesem Spiel in Erinnerung bleibt ist, als Frank Rijkaard, Rudi Völler im Vorbeilaufen in die Haare spuckte. Dieser erwiderte dies und beide bekamen einen Platzverweis. Das Spiel selbst gewann Deutschland mit 2:1. Im Südamerika-Duell setzte sich Argentinien knapp mit 0:1 gegen Brasilien durch.

Im Halbfinale kam es zum Fußball-Klassiker Deutschland gegen England. Es sollte wiedereinmal im Elfmeterschießen entschieden werden.
Wie sagte einst Gary Lineker? "Ein Spiel dauert 90 Minuten und am Ende gewinnen immer die Deutschen."

So setzte sich auch dieses mal Deutschland durch und stand im Anschluss im Finale von Rom. Dort wartete der gleiche Gegner wie vor 4 Jahren: Argentinien.
In Mexiko 1986 hatten die Deutschen noch das Nachsehen, am Abend des 8. Juli 1990 sollte es nun einen anderen Sieger geben. Die deutsche Elf dominierte den amtierenden Weltmeister nach belieben. Ein Tor sollte aber bis zur 82. Minute nicht gelingen.
Dann…
Ein Foul…
Ein Pfiff…
Elfmeter für Deutschland!!
Der Rest ist Teil der Geschichte.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der Münzserie:

Die XIV. Fußball-Weltmeisterschaft in Italien 1990



Das könnte Sie auch interessieren:

Korea 1989, 500 Won, Fußballmünze, Italy 1990, WM, Silber, 999, 21 g, Goal  Silber, Ungarn 1988, 500 Forint, WM 1990, Fußballmünze, Pass  WORLD CUP ITALY 1990, 1 CROWN, Elziabeth II, Gibraltar 1990, Fußballmünze  Worldcup, Italy 1990, 25 Guilders, Suriname, Torjäger, Silber Münze  XIV, Fußballmünze, 20000 Złoty, Polen 1989, Italien 1990, WM, Silber

Zurück