Ständiger Münzankauf in unseren Ankaufstellen oder Münzen verkaufen per Post

München: Münzen Ankauf, Sammlermünzen, Numismatik, Münzenhandel,Goldankaufstelle in München, Lindwurmstraße 215 - Goldankauf, Silberankauf, Schmuckankauf

Goldankauf-Rosenheim: Münz Ankauf, Münzsammlung verkaufen, Silbermünzen verkaufen.

Ankaufstelle in Miesbach Wallenburgerstrasse 12 ,gegenüber Oberland Einkaufszentrum

Ankauf von Münzen, Goldmünzen, Silbermünzen sowie Gold, Silber und Schmuck per Postversand aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Mauritiusfalke, 50 Rupees 1975, Mauritius, Silbermünze

Mauritiusfalke, 50 Rupees 1975, Mauritius, Silbermünze  © goldankaufstelle-bayern.de

Bildgrößen: m l

Diese Münze im Wert von 50 Rupien aus dem Jahr 1975 zeigt einen Mauritius-Turmfalke mit einem Gecko in den Krallen.

Technische Münzdaten zur Silbermünze: "Der Mauritiusfalke"

Material: Ag, Silber 925/1000
Raugewicht: 35,0 g
Feinsilberanteil: 32,375 g
Nennwert:  50 Rupees, 50 Rupien
Designer: -
Münzart: Motivmünze, Sammlermünze: Gefährdete Tierarten, Tiermünze
Tiermünze:
Vögel, Greifvögel, Mauritiusfalke, Falco punctatis
Münzserie: Wildlife / Tierwelt
 

Vorderseite / Avers: Die Silbermünze zeigt das Konterfei von Queen Elizabeth II. Ihr Abbild ist umgeben von der Umschrift: QUEEN ELIZABETH THE SECOND 1975. Sie ist die Königin des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirlands. Sie ziert die Vorderseite der Münze, da die Briten von 1810 - 1968 Mauritius besetzten. Heute ist Mauritius, der Inselstaat im Südwesten des Indischen Ozeans unabhängig, gehört aber zum Commonwealth.
Rückseite / Revers: Auf der Rückseite der Münze sehen wir einen Mauritiusfalken mit seiner Beute, einer Echse, in seinen Krallen. Um den Falken herum die Umschrift: MAURITIUS, darunter der Wert der Münze: 50 RUPEES.
Rand: Riffelrand ohne Randschrift

 

Münzengerl´s Info - Tiermünze "Mauritiusfalke"
Der Mauritiusfalke (auch Kestrel oder Mauritius-Turmfalke genannt) kommt ausschließlich auf dem Inselstaat Mauritius vor, wo er in Schluchten und Wäldern lebt. Auf seinem Speiseplan stehen kleine Reptilien, wie Echsen und Taggeckos sowie große Insekten und kleinere Vögel. Auf der Silbermünze sehen wir ihn mit einer Echse in den Krallen.
1974 war der Vogel sehr stark vom Aussterben bedroht. Es gab nur noch sechs Exemplare des Falken. Der International Council for Bird Preservation empfahl daraufhin den Vogel aussterben zu lassen und lieber andere Arten zu schützen. Doch ein britischer Ornithologe widersetzte sich diesen Anweisungen und verhinderte sein Aussterben. Er versorgte die Tiere mit zusätzlicher Nahrung und stahl den zwei letzten Paaren die Gelege, die er künstlich ausbrüteten und auswildern lies. Die freilebenden Paare begannen mit einem zweiten Gelege. Fressfeinde wurden durch Fallen von den Nestern ferngehalten und 1988 wurden weitere 21 Tiere freigelassen. Heute geht man von einer Population mit ca. 400 Tiere aus. Der Bestand des Mauritius-Turmfalken steht trotzdem weiterhin auf der Roten Liste der gefährdeten Arten.

 

Geprägt wurde die Silbermünze Mauritiusfalke 1975 in einer Auflage von 9.513 Exemplaren in PP = Polierte Platte.

 

Land: Mauritius
Staatsform: Republik
Landeshauptstadt: Port Luis
Fläche: 2.040 km²  | Einwohner: ca. 1 178 848
Währung: Rupie, Rupees

 

Sie wollen eine Schätzung Ihrer geerbten Münzsammlung ohne Zusatzkosten?
Kaufpreisangebote und Schätzungen erfolgen in unseren Geschäftsstellen für Sie immer unverbindlich und ohne Zusatzkosten.



Das könnte Sie auch interessieren:

Falke, 10 Kwacha, 1979, Zambia, Gefährdete Tierwelt, Silbermünze Seychellendajal, 25 Rupees, 1993, Seychellen, gefährdete Tierwelt  Seychellen-Turmfalke, 25 Rupees, 1995, Seychellen, endangered wildlife, Gedenkmünze Weißschwanz-Tropikvogel: 100 Rupees 1978, Seychellen

Zurück