Ständiger Münzankauf in unseren Ankaufstellen oder Münzen verkaufen per Post

München: Münzen Ankauf, Sammlermünzen, Numismatik, Münzenhandel,Goldankaufstelle in München, Lindwurmstraße 215 - Goldankauf, Silberankauf, Schmuckankauf

Goldankauf-Rosenheim: Münz Ankauf, Münzsammlung verkaufen, Silbermünzen verkaufen.

Ankaufstelle in Miesbach Wallenburgerstrasse 12 ,gegenüber Oberland Einkaufszentrum

Ankauf von Münzen, Goldmünzen, Silbermünzen sowie Gold, Silber und Schmuck per Postversand aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Silber, Ungarn 1988, 500 Forint, WM 1990, Fußballmünze, Pass

Silber, Ungarn 1988, 500 Forint, WM 1990, Fußballmünze, Pass   © goldankaufstelle-bayern.de

Bildgrößen: m l

Die XIV. Weltmeisterschaft im Fußball, 1990 in Italien: 500 Forint Silbermünze aus Ungarn - 1988; Motiv: Pass.

Numisdaten der Fußballmünze "World Cup Italy 1990 - Pass":

Material: AG, Silber 900/1000
Raugewicht: 28,00 g
Feinsilber Anteil: 25,20 g
Durchmesser: 40,00 mm
Dicke: 2,80 mm
Prägejahr: 1988
Nennwert: 500 Forint
Münzart: Portraitmünze, Fußballmünze
Münzserie: XIV. Fusball-Weltmeisterschaft 1990 in Italien

 

Vorderseite / Avers: Auf der Bildseite ist ein Spieler zu sehen, wie er gerade einen Pass spielt. Zwei der möglichen Abspielpartner sind links von Ihm abgebildet.
Die Umschrift lautet: LABDARÜGO; darunter steht 1990; VILAGBAJNOKSAG, auf deutsch: Italien 1990, Fußball-Weltmeisterschaft.

 

Rückseite / Revers: Auf der Wertseite sieht man in großen Schrift die Zahl 500 in der Mitte, darunter steht die Währung des Landes Ungarn, Forint.
Die Umschrift lautet: MAGYAR; NEPKÖZTARSASAG was auf deutsch bedeutet: Volksrepublik Ungarn.

 

Rand / Inschrift: Der Rand wurde geriffelt. Es ist keine Inschrift vorhanden.

 

Geprägt wurde die 500 Forint Silbermünze "World Cup Italy 1990 - Pass" in einer Auflage von:
1988: 7.000 Exemplare in Stempelglanz
1988: 15.000 Stück in PP = Polierte Platte.

 

Münzengerl´s Info:
Das Motiv der Fußballmünze spiegelt sich in der ungarischen Fußballkunst Anfang der 50 Jahre wieder. Das berühmte Kurzpass und Kombinationsspiel der Ungarn machte die Elf fast unbesiegbar. Man feierte Weltweit Erfolge, bis man das Finale der WM 1954 in der Schweiz spielte. Der Gegner war damals Deutschland, die man bereits in der Vorrunde mit 3:8 schlug. Dieses mal gewannen aber die deutschen, nach einem spannenden Fußballkrimi. Man verlor das WM-Finale 1954 in Bern mit 3:2 gegen Deutschland. Nach diesem Turnier konnte sich Ungarn nie wieder richtig in den Vordergrund spielen und versank langsam im Fußball-Nirvana.

Haben Sie das gewusst? Verlängerungen und Elf-Meter schießen wurde erst Ende der sechziger Jahre eingeführt. Man suchte Möglichkeiten Werbeunterbrechungen einzuführen um für Sponsoren die Sportart Fußball interessanter zu machen.

 

Land: Ungarn
Staatsform: Parlamentarische Republik
Hauptstadt: Budapest
Fläche: 93.036 km² | Einwohner: ca. 9.967.000
Währung: Forint (HUF)

Seit dem 31. Oktober 1918 unabhängig.



Das könnte Sie auch interessieren:

Tackling, 5 Juan, China 1989, WM, Italien 1990, Fussballmünze, silber  Ungarn, 500 Forint, WM 1990 in Italien, Silber, Münze, Torwart

Zurück